Anmiete von Artikeln

Artikel können auf verschiedenen Wegen hinzugefügt werden, um den Bestand in Jobtura zu erhöhen.

  • Manuelle Anmiete
  • Vorgangsbezogene Anmiete

Manuelle Anmiete

Er folgt dem Schema:

(Anfrage) -> Bestellung -> Annahmebescheinigung -> Rücklieferung -> Eingangsrechnung -> Zahlungsausgang

Klicken Sie auf Neu > Anmietung

Jobtura-Artikel-Ankauf-Ablauf-003

Wählen Sie dann zwischen Anfrage und Bestellung aus. Die Anfrage ist die Vorstufe zur Bestellung und muss zu einer Bestellung konvertieren. Standardmäßig beginnt ein Anmietvorgang mit einer Bestellung.

Jobtura-Artikel-Anmiete-Ablauf-006

Legen Sie einen bedeutungsvollen Namen für die Kommission fest. Dies kann die Vorgangsnummer sein oder eine andere Referenz für Sie.

Jobtura-Artikel-Anmietef-Ablauf-001

Nun ist ein Lieferant auszuwählen. Basierend auf den Artikeln zur anmiete, die der Lieferant liefern kann, erfolgt anschließend die Artikelauswahl. Ob ein Artikel angemietet oder angekauft werden kann, wird bei Anlage des Lieferantenartikels festgelegt. Pro Lieferant muss ein Bestellvorgang erstellt werden.

Jobtura-Artikel-Anmietef-Ablauf-002

Es sind folgend die Tage für die anmiete festzulegen.

Jobtura-Doku-Anmietung-Artikel-005

Dann wechselt man auf den Reiter „Positionen“ und klickt dort auf „Artikel“ zur Auswahl der Lieferantenartikel (Artikel die von dem ausgewählten Lieferanten geliefert werden können).

Jobtura-Doku-Anmietung-Artikel-006

Diese erscheinen dann als Position in der Bestellung. Eine Verknüpfung zu einem bestehenden Vorgang kann in der Position vorgenommen werden.

Jobtura-Doku-Anmietung-Artikel-007

Die Bestellung kann dann zur Übermittlung an den Lieferanten exportiert werden; auf Papier mit Drucken, als PDF oder direkt als PDF im Anhang einer E-Mail.

Hinweis: Es findet keine automatische Übermittlung an den Lieferanten statt.

Jobtura-Artikel-Anmietef-Ablauf-003

Lieferung der Bestellung

Sobald die Bestellung nun geliefert wurde, muss diese mit einer Annahmebescheinigung angenommen werden.

Jobtura-Doku-Anmietung-Artikel-008

Hierzu sind für die Annahmebescheinigung die Mengen anzugeben, die geliefert wurden. Ebenso muss der Lagerplatz festgelegt werden.

Hinweis:
Hilfstexte wie Überschriften, Zwischensummen und Texte müssen nicht zur Annahme ausgewählt werden. Diese dienen nur der Orientierung.
Der Filter unterhalb von „Artikelauswahl“ filtert das Lager, so das im Falle von Massenartikeln nur noch die Lagerplätze innerhalb des ausgewählten Lagers angezeigt werden.
Tipp:
Im Benutzer (Ressourcen > Benutzer > Reiter Benutzer) kann ein Standard(Ziel-)lagerplatz hinterlegt werden, der für Massenartikel automatisch bei der Artikelannahme vorausgewählt ist.
Zudem kann der Ziellagerplatz in Bestellungen bereits in der zu bestellenden Position hinterlegt werden.

Jobtura-Artikel-Anmietef-Ablauf-004

Durch die Annahme wurde nun der Artikelbestand (temporär) erhöht. Ein angemieteter Artikel erscheint als externer Artikel im Bestand und ist nur temporär verfügbar. Ein gekaufter Artikel erhöht dauerhaft den Bestand.

Später, wenn die Artikel wieder zurückgeliefert werden sollen, muss auf die Annahmebescheinigung eine Rücklieferung durchgeführt werden. Dazu wird die Annahmebescheinigung in eine Rücklieferung konvertiert.

Jobtura-Doku-Anmietung-Artikel-015

Für die Rücklieferung müssen die Artikel ausgewählt werden, die wieder zurückgehen.

Jobtura-Artikel-Anmietef-Ablauf-005

Nun kann für die Bestellung die Eingangsrechnung hinterlegt werden.

Jobtura-Doku-Anmietung-Artikel-009

Hierzu muss die Belegnummer, so wie das Belegdatum und die Rechnungsfälligkeit festgelegt werden. Zudem kann der digitale Beleg hochgeladen werden. Um einen Zahlungsausgang auf die Eingangsrechnung einzutragen, muss die Rechnung freigegeben werden. Dies geschieht durch Aktivieren der Checkbox. Nun muss der Vorgang gespeichert werden.

Jobtura-Doku-Anmietung-Artikel-011

Dann kann in der Vorgangsübersicht mit Klick der rechten Maustaste auf die Rechnung, der Zahlungsausgang eingetragen werden.

Jobtura-Doku-Ankauf-Artikel-011

Dazu wird ein neuer Zahlungsausgang angelegt, sowie die Summe und von welchem Konto der Betrag genommen wird.

Jobtura-Doku-Anmietung-Artikel-013

Damit ist der Arbeitsablauf abgeschlossen und Jobtura fragt, ob dieser und alle zugehörigen Vorgänge ebenfalls archiviert werden sollen.

Jobtura-Doku-Ankauf-Artikel-013

Vorgangsbezogene Anmiete

Die vorgangsbezogene anmiete ist ab der Lieferung der Bestellung (s.o.) identisch mit der manuellen Bestellung. Lediglich der Weg hin zur Bestellung unterscheidet sich dazu.

Die Positionen der Bestellung und der Lieferant werden hierbei durch die Positionen im Vermietvorgang bestimmt. Dazu hat der Vorgang am unteren Rand zwei Schaltflächen:

Jobtura-Position-Bestellung-000

Die Schaltfläche „Alle bestellen“ fügt alle Positionen zum folgenden Bestellfenster hinzu. Die Schaltfläche „Bestellen“ übernimmt nur die ausgewählten Positionen in die Bestellfensterauswahl.

Jobtura-Position-Bestellung-001

Positionen ohne Lieferant sind orange farbig unterlegt. Oben kann mit den Filtern die Darstellung auf die gewünschten Positionen reduziert werden. Der Filter „Nur Fehlmengen anzeigen“ reduziert die Anzeige auf die Positionen, die unter Berücksichtigung der Artikel-Reservierung, noch Fehlmengen zur gewünschten Menge aufweisen.

Jobtura-Position-Bestellung-002

Hat eine Artikelreservierung stattgefunden, so kann auch für alle zu bestellenden Positionen automatisch die Fehlmenge bei den Lieferanten bestellt werden, wenn die Schaltfläche unten rechts „Fehlmenge bei allen Lieferanten auswählen“ angeklickt wird.

Jobtura-Position-Bestellung-003

Hinweis: Ist mehr als ein Lieferant für den Artikel hinterlegt, so wird für alle Lieferanten die Menge zur Bestellung ausgewählt. Hierbei kann der Artikel zur Miete oder zum Kauf sein.

Die zu bestellende Artikelmenge kann im unteren Teil der Lieferantenartikel auch manuell eingegeben und geändert werden:

Jobtura-Position-Bestellung-006

Zur Erzeugung der Bestellung wird unten die Schaltfläche Bestellen verwendet.

Jobtura-Position-Bestellung-004

Pro Lieferanten wird ein Vorgang vom Typ Bestellung angelegt. Lassen sich mehrere Artikel bei einem Lieferant bestellen und ist dafür eine zu bestellende Menge ausgewählt, so werden diese in einer Bestellung des Lieferanten zusammengefasst.

Weiter geht es dann mit der Annahmebescheinigung (s. o. Lieferung der Bestellung).